Das ist Klopfakupressur („Klopfen“)

 

Bei der Klopfakupressur werden Akupunkturpunkte mit den Fingern beklopft, während man sich auf sein Problem eingestimmt hat und Sätze formuliert. Sie ist eine Art „psychologische Akupressur“ und gehört im Bereich Gesundheit, Prophylaxe und Therapie in das Feld der sich zunehmend ausbreitenden „Energietechniken“.
Dieser Ansatz basiert auf der Annahme, dass allen negativen Emotionen und (emotional-)körperlichen Problemen eine Störung im Energiesystem zugrunde liegt. Indem man sich auf das Problem einstimmt und die zugehörige Energiestörung durch das Klopfen beseitigt, verschwindet dann auch das Problem.
Die Klopfakupressur ist eine ganzheitliche Methode, die auf allen Ebenen zum Einsatz kommen kann (siehe auch Anwendungsbereiche) und die in alle Bereiche unseres Daseins seine positive Wirkung entfaltet.
Eines der faszinierendsten Aspekte ist, dass die Grundform nahezu von jedem erlernt und in Selbstanwendung auf zahlreiche „einfachere“ Probleme angewendet werden kann.
Gerade wegen dieser Einfachheit und Effektivität breitet sich die Klopfakupressur weltweit zunehmend aus und gehört zu den erfolgreichsten Energiemethoden und wird deshalb mittlerweile auch wissenschaftlich untersucht. Die Ergebnisse dieser Studien bestätigen eindeutig die Wirksamkeit des Klopfens.
Auch wenn ungeübte Klopfanfänger von der Wirksamkeit der Klopfakupressur profitieren können, bedarf es doch einer gründlicheren Ausbildung bzw. umfassenderen Kenntnis über das „Klopfen“ und energietherapeutische Prozesse, um komplexere und tiefgreifendere (Lebens)Themen erfolgreich lösen zu können. Das „Klopfen“ selbst ist einfach, der Mensch bleibt dennoch ein komplexes Geschöpf. Unser Kursangebot und unsere Klopfbücher werden diesem Sachverhalt gerecht und machen Sie sowohl für Selbstanwendung als auch für den beruflichen Einsatz der Klopfakupressur bei anderen fit.
Die Klopfakupressur ist ein sehr flexibles, anpassungsfähiges Werkzeug. Im therapeutischen Kontext kann sie als alleinige Methode angewendet oder mit Tools aus anderen Verfahren angereichert werden. Sie lässt sich auch sehr gut in bestehende Verfahren und Methoden integrieren, wie dies bereits in zahlreichen Fällen geschieht.
Auch ist das „Klopfen“ für Kinder aller Altersstufen altersspezifisch einsetzbar (siehe „Kinder-Klopfen“ auf unserer Website und unsere Klopfbücher) und kann auch Schwangeren und Gebärenden eine große Hilfe sein.
Angesichts der überwältigenden positiven Ergebnisse in weltweiter Anwendung sowie in unserer Praxis und in unseren Kursen (siehe hierzu auch unter Fallbeispiele und Newsletter-Archiv) und aufgrund der wachsenden Anzahl bestätigender wissenschaftlicher Studien ist zu erwarten, dass sich die Sichtweise von „Erkrankungen“ im psychischen wie auch körperlichen Bereich grundlegend verändern wird, was großen Einfluss auf neue Vorgehensweisen in Psychotherapie wie auch Medizin ausüben wird. Energietechniken wie Klopfakupressur werden hierbei sicherlich eine entscheidende Rolle spielen.

Die Geschichte der Klopfakupressur

Schon vor über 5000 Jahren erkannten die Menschen in China die Bedeutung der Lebensenergie „chi“ und des Systems der Energiebahnen (Meridiane) und entwickelten daraus ein Heilsystem, das zunehmend auch im Westen Anerkennung findet. Akupunktur ist eines der Ergebnisse dieses Heilsystems.
In neuerer Zeit entstanden weitere Methoden, die auf diesem alten Heilwissen basieren. Eine bekannte Methode ist die Kinesiologie (Dr. Goodheart, Dr. Diamond). Als neueste Entwicklung aus dieser Beschäftigung mit Lebensenergie und Meridianen bildeten sich im Rahmen der „energetischen Psychologie“ Energietechniken heraus, die auch als „Klopfakupressur“ bezeichnet werden. Dr. Callahan (ein Psychotherapeut und „Urvater“ der Klopfakupressur) machte letzteren Ansatz mit seiner „Thought Field Therapie“ (TFT) einem breiteren Publikum bekannt. Schüler von Dr. Callahan entwickelten aus TFT weitere Formen der Klopfakupressur. Eine der bekanntesten Entwicklungen stammt von Gary Craig, der mit seinem „EFT“ (Emotional Freedom Techniques“) Mitte der 1990er Jahre TFT stark vereinfachte und die Klopfakupressur damit für jeden Normalbürger handhabbar machte, ohne jedoch an Wirksamkeit einzubüßen.
Doch auch EFT bleibt von weiteren Entwicklungen nicht verschont, denn die zahllosen Anwendungen in den Praxen zahlreicher Klopfanwender bedeuten für diese noch relativ neue Richtung „Klopfakupressur“ eine Art „Labor“, aus dem neue Erkenntnisse nicht ausbleiben können. So vertreten die Autoren dieser Website mittlerweile einen eigenen, energetisch umfassenderen Ansatz, der in den Terminus „KnB – Klopfen nach Benesch“ mündet und über andere Klopfakupressuransätze (z.B. TFT, EFT) hinausgeht.

Wichtig

Beachten Sie die wichtigen Hinweise, wenn Sie Klopfakupressur anwenden wollen.